Jetzt Glasfaser sichern - Nachfragebündelung gestartet

    Quelle: NWZ Online

    Erster großer Schritt zu Glasfaser in jedem Haus in der Gemeinde Sauerlach. Sichern Sie sich ihren Glasfaseranschluss noch bis 23.03.2022.

    Beratungstermine im Rathaus (UG) während der Nachfragebündelung in der Zeit vom 19.01.2022 bis 23.03.2022:

    Montags von 14.00 bis 18.00 Uhr
    Mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr
    Telefonische Beratung unter: 02861 8133 427

    Die Entwicklung des Internets und die damit verbundenen Dienste und Möglichkeiten haben in den letzten Jahren große Auswirkungen auf alle unsere Lebensbereiche genommen und nehmen weiterhin zu. Aus dem Leben vieler Menschen sind die Internetverbindungen für die Arbeit, Schule, zum Einkaufen, zur Informationsbeschaffung oder Unterhaltung nicht mehr wegzudenken. Gerade die aktuelle Situation hat uns gezeigt wie wichtig Digitalisierung für jeden einzelnen von uns ist. Dabei werden immer schnellere und leistungsfähigere Internetverbindungen benötigt, um die stetig steigenden Datenmengen überhaupt noch verarbeiten zu können.

    Telekommunikation gilt als Medium der Existenzvorsorge und ist zwischenzeitlich fast so wichtig wie die Stromversorgung und ein funktionierendes Wasserleitungsnetz. Die Gemeinde Sauerlach hat aus diesem Grund einen Kooperationsvertrag mit Deutsche Glasfaser, einem privatwirtschaftlichen Investor und Spezialisten für die Planung, den Bau und den Netzbetrieb von FTTH-Glasfasernetzen, geschlossen.

    Deutsche Glasfaser wird von 19.01. - 23.03.2022

    bei uns in Sauerlach (in den Ortsteilen Sauerlach, Lanzenhaar und Walchstatt) eine sogenannte Nachfragebündelung starten um bei entsprechendem Interesse ein reines Glasfasernetz zu verlegen. Die Gemeinde müsste hierfür keinerlei Investitionen machen. Der Ausbau wird allerdings nur gelingen, wenn mindestens 33 % der Haushalte im Anschlussgebiet in dieser Zeit einen Glasfaseranschluss beauftragen.

    Deutsche Glasfaser übernimmt bei Vertragsabschluss die Baukosten für den Glasfaseranschluss. Nach der Erstvertragslaufzeit von zwei Jahren hätten Sie die Möglichkeit wieder zu Ihrem alten Anbieter zu wechseln, der Glasfaseranschluss bleibt bestehen.

    Sie erhalten von Deutsche Glasfaser eine Infomappe und weitere Schreiben während der Nachfragebündelung z.B. zu Tarifen per Post.

    Vereine aufgepasst: Für alle Vereine gibt es eine besondere Aktion, bei der die Vereinskasse gefüllt und gleichzeitig der Glasfaserausbau unterstützt werden kann. Für mehr Details kontaktieren Sie bitte Herrn Peterander von Deutsche Glasfaser (b.peterander@deutsche-glasfaser.de).

    Weitere Details finden Sie auch unter:www.deutsche-glasfaser.de/sauerlach

    Deutsche Glasfaser wird ab 19.01.2022 auch mit einem Servicepunkt persönlich vor Ort sein, in dem sich alle Bürgerinnen und Bürger während der Nachfragebündelung von den Mitarbeitern von Deutsche Glasfaser beraten lassen können. Im Rathaus in der Bahnhofstraße 1 ist Deutsche Glasfaser immer am Montag und Mittwoch von 14 bis 18 Uhr.

    Außerdem gehen Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser während der Nachfragebündelung von Tür zu Tür. Nutzen Sie hier die Möglichkeit sich persönlich beraten zu lassen. Unter der Telefonnummer 02861 8133 427 erreichen Sie die vor Ort tätigen Mitarbeiter auch für persönliche Beratungstermine.

    Lassen Sie uns durchstarten und unsere Heimatgemeinde nicht im regionalen Wettbewerb bremsen. Beweisen wir, dass wir für die Zukunft bereit sind!

    Weitere Informationen zum Ausbau erhalten Sie von unserern Mitarbeiter(innen) im Bauamt. 

    Gemeinde Sauerlach

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.