Die ZES Zukunfts-Energie Sauerlach GmbH

Seit 2002 gibt es die ZES (Zukunfts-Energie Sauerlach GmbH). Dieses gemeindliche Biomasse-Heizkraftwerk versorgt derzeit etwa 600 Anschlüsse – vom Einfamilienhaus bis zum großen Gewerbeobjekt – mit umweltfreundlicher Nahwärme.

Mit der Kraft-Wärme-Kopplungstechnik wird gleichzeitig grüner Strom ins Netz eingespeist. Bis heute wurde das Nahwärmenetz auf 27 km Trassenlänge mit einer Gesamtanschlussleistung von 17 MW ausgebaut.

Mit der Anbindung unseres Biomasse-Heizkraftwerkes an die neue Geothermieanlage der Stadtwerke München ist ein weiterer, zukunftsweisender Schritt in Richtung Energievision der Gemeinde und des Landkreises gelungen. Nach längerem Testbetrieb im Jahr 2013, mit vielen Höhen und Tiefen, wird nun seit Anfang 2014 planmäßig Geothermie ins Nahwärmenetz mit eingespeist.

Mit der Geothermiewärme kann der Ölverbrauch für Spitzenlast und Redundanz auf nahezu Null gesenkt werden, wodurch sich auch der ohnehin schon sehr gute Primärenergiefaktor noch weiter verbessert.

Foto: Reidinger
ZES Zukunfts-Energie-Sauerlach

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.