Panel öffnen/schließen

Aktuelles Grußwort der Ersten Bürgermeisterin

Bürgermeisterin Barbara Bogner

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr, viel Gesundheit und dass viele Ihrer Wünsche, die Sie für 2020 haben, auch in Erfüllung gehen.

Als ich gerade überlegt habe, was denn so los ist in der nächsten Zeit - Fasching naht ja schon! - da fiel mir der Schwarz-Weiß-Ball der Bürgerstiftung ein. Am 25. Januar beim Schmuck ist es mal wieder so weit. Da können Sie einen Abend lang chic gekleidet bei guter Musik das Tanzbein schwingen. Viel Spaß dabei!

Wer Freude an Musik hat, kann sich ja auch mal das eine oder andere Konzert der Musikschule anhören - ob nun ein professionelles Lehrerkonzert oder ein Konzert für kleine Hände (erste Auftritte der Anfänger), da ist sicherlich für jeden was dabei. Schauen Sie einfach mal nach Terminen in unserem Gemeindeblatt.

Ganz langsam werden nun schon die Tage wieder länger, der Winter ist allerdings bei Weitem noch nicht vorbei. Jetzt hoffen wir mal, dass nicht solche Schneemassen wie letztes Jahr vom Himmel fallen, und wenn doch: Bitte seien Sie geduldig mit unseren Schneeräumdiensten und unserem Bauhof. Unsere Männer tun an solchen Tagen und Wochen immer ihr Möglichstes, dennoch sind sie keine Maschinen und brauchen auch ihre Pausen. 
Bevor Sie zum Telefon greifen, um sich zu beschweren, nehmen Sie doch bitte selbst eine Schneeschaufel zur Hand und räumen Sie mit! Wenn alte Menschen einmal dringend Hilfe brauchen, dann sind unsere Bauhofmänner die letzten, die nicht mit anpacken und Sie unterstützen, wenn es selbst einfach nicht (mehr) so leicht geht. Übrigens, liebe Nachbarn: Wenn Sie ältere Menschen in Ihrer Nachbarschaft wohnen haben, die es alleine nicht schaffen, vielleicht helfen Sie beim Räumen mit ihren jungen Kräften einfach mit und sparen sich das Fitness-Studio!

Und nun noch eine für Sie sicherlich interessante Personalangelegenheit: Unser Geschäftsleiter, Robert Maier, der seit 42 Jahren Chef unserer Gemeindeverwaltung ist, geht ab 1. März 2020 in die Freizeitphase seiner Altersteilzeit. Möglicherweise haben Sie die Stellenausschreibung bei uns im Gemeindeblatt vor einigen Monaten gesehen. Wir hatten vier sehr gute Bewerbungen - und durchgesetzt hat sich bei den Auswahlgesprächen im Gemeinderat Norbert Hohenleitner, der schon seit 25 Jahren bei uns in der Verwaltung arbeitet.

Ihre
Barbara Bogner

 

Bitte beachten Sie, dass aus Datenschutzgründen dieses Jahr zum ersten Mal die Wahlbenachrichtigungen in verschlossenem Umschlag verschickt werden. Die Umschläge sind gekennzeichnet mit „Wichtige Wahlunterlagen“. Diese erhalten Sie Anfang bis Mitte Februar.