Panel öffnen/schließen

Leitbild für die wirtschaftliche Entwicklung 2015 bis 2020

Der Gemeinderat stellt in der öffentlichen Sitzung am 19.05.2015 einstimmig das „Leitbild für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Sauerlach“ in der nachfolgenden Fassung fest.

Präambel

Die Entwicklung einer politischen Gemeinde ist beeinflusst von gesellschaftlichen Strömungen im Allgemei- nen sowie den sozialen und wirtschaftlichen Trends in ihrem unmittelbaren Umfeld. Mit dem Ziel, den wirt- schaftlichen Wandel in ihrer Kommune ebenso sozial, ökonomisch sowie ökologisch verantwortlich zu be- gleiten und zu steuern, gibt sich die Gemeinde Sauerlach dieses Leitbild für ihre wirtschaftliche Entwicklung in den nächsten Jahren.

Vision, Motto

Auf der Schnittstelle zwischen der Großstadt München und dem bayerischen Oberland gelegen, versteht sich Sauerlach als eine Gemeinde, die ihre Nähe zur Natur pflegt, ihre Infrastruktur nachhaltig ausrichtet, ihre gesellschaftlichen Traditionen pflegt und sich dennoch aufgeschlossen den Herausforderungen des Wandels stellt.

Selbstverständnis der kommunalen Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung ist eine Kernaufgabe einer Gemeindeverwaltung. Sie gehört zur kommunalen Daseinsvorsorge. Wirtschaftsförderung ist unstrittig eine selbstverständliche kommunale Verpflichtung.

Dieses Leitbild für die wirtschaftliche Entwicklung ist als Handlungsrahmen für den Gemeinderat und die kommunale Wirtschaftsförderung zu verstehen.

Soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Sauerlach (1999 – 2009)

Im Vergleich mit seinem Umfeld (Stadt München, Region um München, Region Oberland) hat sich die Ge- meinde Sauerlach anhand ausgewählter Kennzahlen des „Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München“ in den letzten 10 Jahren folgendermaßen entwickelt:

Einwohner, Demografie

  • Stürmische Zunahme der Einwohner (EW) um fast ein Viertel.
  • Überdurchschnittliche Zuzüge bei durchschnittlichen Fortzügen.
  • Weit überdurchschnittliche Zunahme der EW ab 65 Jahre und bis 14 Jahre: +64% bzw. +21%.

Beschäftigte

  • Niedrigste Arbeitslosenrate: 2009: 3,6%.
  • Starke Zunahme an Sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (SVB) um knapp ein Drittel bei struktureller Stagnation (Auspendler, Einpendler, in Sauerlach lebend und arbeitend).
  • Überdurchschnittlicher Anstieg der „Abhängigkeitsquote an 100 Erwerbsfähigen“: 1999: 41, 2009: 58.

Wohnraum, Pkw-Bestand

  • Höchste Anzahl von EW pro Wohnung (2,7) bei den meisten Wohnquadratmetern pro EW (44)
  • Höchster Pkw-Bestand (589) je 1000 EW aber Abnahme seit 2005 um 14%.

Gemeindefinanzen

  • Unterdurchschnittliche Gemeindesteuereinnahmen im Vergleich zur Region um München.
  • Volatile Gewerbesteuereinnahmen: Lediglich 295 Gewerbesteuerzahler bei 1.140 Gewerbebetrieben.
  • Hohe Kreditverbindlichkeiten: 2010 bei 8,0 Mio €.
  • Fundierte Verschuldung bis 2009 wachsend auf 1.267€ pro EW.

Gesellschaftliche Megatrends

Basierend auf einer Umfrage, die der Bund deutscher Unternehmensberater im August 2010 bei seinen Mitgliedern durchführte, erachtet die Gemeinde Sauerlach folgende Megatrends als einflussreich auf ihre wirtschaftliche Entwicklung in den nächsten 10 Jahren:

Wandel der Arbeitswelt

  • Fortschreitende Automatisierung
  • Dynamisierung der Arbeit
  • Flexible, interaktive Arbeitsstrukturen

Umsteuern bei Energie und Ressourcen

  • Verknappung strategischer Ressourcen (fossile Energieträger, Frischwasser Mineralstoffe, Metalle)  Nutzung alternativer Energiequellen und nachwachsender Rohstoffe
  • Energieeffizienz-Revolution
  • Dezentrale Energieversorgung

Klimawandel und Umwelt

  • CO2-Belastung und globaler Temperaturanstieg
  • Wachsende Umweltprobleme in Schwellen- und Entwicklungsländern  Saubere Technologien
  • Steigende Verantwortung von Unternehmen

Digitales Leben

  • Web 2.0: Neue Medien erobern den Alltag
  • Digitaler Lebensstil: Virtuelle Realität wird real
  • Virtuelle Business-Welten

Kulturelle Vielfalt

  • Plurale Lebensräume zwischen Moderne und Tradition  Global konkurrierende Wertesysteme
  • Entstehen von hybriden Kulturen

Wissensbasierte Ökonomie

  • Bildung und Lernen als Fundament
  • Innovation als zentraler Treiber und Wettbewerbsfaktor
  • Neue globale Wissenselite, Kreative Klasse

Boomendes Gesundheitsbewusstsein

  • Steigendes Gesundheitsbewusstsein und zunehmende Selbstverantwortung
  • Health Tech – Health Style
  • Neue Nahrungsmittel (Functional Food, Gen Food, Novel Food)
  • Neue Konvergenzmärkte (Ernährung, Pharma, Medizin, Kosmetik)

Stärkere Einbeziehungen der Frauen

  • Integration von Frauen im Erwerbsleben
  • Weibliche „Soft Skills“ werden wichtiger
  • Zunehmende Marktakteure. Prägung von Produkt- und Serviceanforderungen
  • Work-Life-Balance

Wandel der Demografie

  • Alterung und Schrumpfung der Bevölkerung im Westen
  • Geburtenboom in Entwicklungsländern
  • Anwachsende Migrationsströme
  • Demografische Verwerfungen

Leitbild für die wirtschaftliche Entwicklung 2015 – 2020

Vor dem Hintergrund der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der letzten 10 Jahre sowie der momentanen gesellschaftlichen Megatrends sieht die Gemeinde Sauerlach bei einem jährlichen Einwohnerzuwachs von durchschnittlich 2% sechs Aktionsfelder als Kernpunkte ihres wirtschaftspolitischen Handelns:

  • Kommunikation
  • Infrastruktur
  • Ressourcen
  • Wirtschaftsstandort
  • Gemeindliche Finanzen
  • Gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmertum

Die Pläne in den Aktionsfeldern und das gesamte Leitbild lesen Sie hier.