Sprungziele

Aktuelles Grußwort der Ersten Bürgermeisterin

Foto: S. Herpich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir werden derzeit in den Nachrichten mit sehr unschönen und für viele auch beunruhigenden Ereignissen überhäuft. Die Warnung vor Katastrophen wie Stromausfall für diesen Winter nehmen zu und da Heizen wir wohl teuer wie nie zuvor.
ABER: wir in der Gemeinde Sauerlach und im Rathaus bereiten uns natürlich auf solche Situationen auch vor und werden für Sie - sollten Sie Probleme haben und Hilfe brauchen - in solchen Fällen ansprechbar bleiben. Sie werden - falls nötig - von uns über die gemeindlichen Anschlagtafeln informiert.
Wir werden für Sie im Rathaus und in den drei Feuerwehrhäusern, wie auch in Schule und Mehrzweckhalle für Sie da sein.
Was können Sie tun? Legen Sie sich ein oder zwei Kerzen mit Streichhölzern bereit, damit Sie ein wenig Licht haben, falls es Abend oder Nacht ist und der Strom mal weg sein sollte. Viele in meinem Alter erinnern sich bestimmt noch gut daran - früher war so etwas öfter bei Gewitter mal ein paar Stunden der Fall und es war KEINE Katastrophe.
Natürlich sind wir es in dieser Zeit gewohnt, einfach ins Handy zu schauen oder sich im Internet zu informieren, was in Ausnahmesituationen zu tun ist. Wenn der Strom weg ist und die Akkus leer sind, dann sprechen Sie doch bitte einfach mit uns oder mit Ihrem Nachbarn, was der Eine oder Andere braucht oder wie man sich gegenseitig helfen und unterstützen kann - dees griang ma scho!
Und jetzt darf ich Sie zu den schönen Seiten unseres Zusammenlebens einladen: Es gibt dieses Jahr am letzten Novemberwochenende (1. Advent) wieder die Argeter Dorfweihnacht, die ja in den letzten Corona-Jahren leider ausfallen musste.

Und am Dienstag, den 29.11. findet wieder unser Bürgerempfang mit Ehrungen und der Empfang unserer Neubürger (Zuzüge im letzten Jahr), die alle eine Einladung bekommen haben, statt. Sollten Sie 2019 oder 2020 zugezogen sein und noch nie bei einem der Neubürgerempfänge gewesen sein, da diese ja (auch wegen Corona) ausgefallen sind, so sind Sie uns herzlich an diesem Abend in der Mehrzweckhalle willkommen.
Ich freue mich sehr, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung zu treffen und begrüßen zu dürfen.


Ihre Barbara Bogner
Erste Bürgermeisterin

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.